Datenträger wiederherstellen
Unter dem Begriff 'Datenträger' ist sehr viel zu verstehen, da der Begriff sehr allgemein gewählt ist.
Die Wiederherstellungstechniken unterscheiden sich daher auch nach Art des Auslesevervahrens. Es wird zwischen rotierenden Datenträgern (Festplatte, Diskette, usw), statischen Datenträgern (alle Memorykarten,Handys usw.) und Bändern unterschieden. Grundsätzlich können mit Data LifeSaver alle Datenträger wiederhergestellt werden, die von Windows in das Betriebssystem eingebunden werden können und über ein FAT bzw. NTFS Dateisystem verfügen.

Über ein FAT bzw. NTFS Dateisystem verfügen auch Smartphones und Webphones usw. CDs und DVDs benutzen ein anderes Dateisystem. Um zu überprüfen ob der Datenträger wiederherzustellen ist, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Im Startbildschirm von Data LifeSaver wählen Sie Volume Recovery - maximale Datenrettung - Partitionserkennung - nach Stromausfällen - nach Formatierungen durch einen einfachen Mausklick aus.


  2. Sie bekommen jetzt die unter Windows erkannten eingebundenen Datenträger angezeigt, die für eine Datenrettung geeignet sind. Interne Festplatten werden silber, externe Festplatten Orange angezeigt.
    Alle anderen Medien werden meißt extern eingebunden und ebenfalls orange angezeigt. Sollte etwas unklar sein können sie den Datenträger anhand seiner Informationen wie Name , Größe usw. überprüfen.



    Doppel - klicken Sie nun auf den Datenträger den Sie wiederherstellen möchten. Verfahren Sie nun weiter als ob Sie eine herkömmliche Datenrettung von einer Festplatte durchführen wollen.
English | Deutsch Copyright © 2016 EASIS GmbH | Impressum | AGB