Festplatte wiederherstellen bzw. retten
Einleitung:

Die Hauptgründe für die Wiederherstellung einer Festplatte sind wohl versehentliche Formatierungen. Daneben treten auch häufig Fehler beim Zugriff auf Sektoren der Festplatte auf, die dazu führen, daß das Betriebsystem den Verzeichnisbaum nicht mehr darstellen kann.
Es kommt in den letzten Jahren auch häufiger vor, daß externe Festplatten ohne nachvollziebare Gründe nicht mehr erkannt werden und wiederhergestellt werden müssen. Wiederherstellung von Verzeichnisstrukturen der Festplatte kann mit Hilfe unserer Software relativ leicht durchgeführt werden.
Nach einem Tiefenscan der Festplatte, der bei einer internen Festplatte etwa 30min/100GB dauert, wird meistens der bzw. die Verzeinisbäume errechnet und dargestellt, so wie sie vorher auf der Festplatte vorhanden waren.
Die Wiederherstellung erfolgt dann, indem die gewünschten Daten auf eine andere Festplatte kopiert werden, was etwa so lange dauert, wie der vorherige Scanvorgang, falls die Festplatte randvoll war.
Benötigen Sie nur einen Teil der Dateien, verkürzt sich der Rettungsvorgang erheblich.
Um Festplatten wiederherzustellen gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Im Startbildschirm von Data LifeSaver wählen Sie Volume Recovery - maximale Datenrettung - Partitionserkennung - nach Stromausfällen - nach Formatierungen durch einen einfachen Mausklick aus.


  2. Sie bekommen jetzt die unter Windows erkannten Festplatten angezeigt, die Sie wiederherstellen können. Interne Festplatten werden silber, externe Festplatten Orange angezeigt.
    Außerdem können Sie die Wiederherstellung von einem Festplatten-Image durchführen. Es sollte allerdings vorher ein Festplattenimage erstellt worden sein.
    Es können durchaus noch zugeornete Laufwerksbuchstaben vorhanden sein, die zusätzlich angezeigt werden. Sie sollen als Orientierungshilfe dienen.
    Doppel - klicken Sie nun auf die Festplatte die Sie wiederherstellen möchten. In unserem Beispiel wählen wir die erste Festplatte für die Datenrettung aus.



  3. Um komplette Festplatten wiederherzustellen wählen Sie den langen Scan




  4. Die Festplatte wird jetzt nach Dateisystemen durchsucht. Je nach Größe der Festplatte und des Anschlusses (intern, extern), kann dies einige Stunden dauern.

  5. Nach Abschluß der Analyse werden die Dateisysteme der Festplatte angezeigt.
    Um die Wiederherstellung der Dateisysteme einzuleiten setzten Sie Häckchen an die zu rettenen Ordner bzw an das kleine Festplattensymbol. Unterordner werden mit selektiert und ebenfalls wiederhergestellt.
    Wählen Sie anschließend z.B. 'Rettung' um die Wiederherstellung zu starten.

    Sie benötigen den gleichen Platz für die Wiederherstellung, den vorher die Festplatte benötigt hatte.




  6. Da die Qualität der Dateiwiederherstellung sehr unterschiedlich sein kann empfehlen wir, zu mindest Stichprobenartig, die gewünschten Dateien durch doppelklick vor dem Lizenzkauf zu begutachten. Auch in der Demoversion müssen die gelöschten Dateien angezeigt werden können.



English | Deutsch Copyright © 2016 EASIS GmbH | Impressum | AGB