Deutsch
Gelöschte oder verlorene Partition wiederherstellen
Einleitung:

Die Ursache für gelöschte oder verlorene Partitionen sind vielfälltig, jedoch meist auf Anwenderfehler zurückzuführen. Oft werden Partition versehentlich gelöscht, wenn der PC umstrukturiert werden soll. Dann kann es leicht passieren, dass die falsche Partition oder eine "zweite" vom Betriebssystem gelöscht werden. Aber auch Stromausfälle können zur Löschung von Partitionen führen.
Um gelöschte Partitionen wiederherzustellen gehen sie folgendenmaßen vor:

  1. Im Startbildschirm von Data LifeSaver wählen Sie Volume Recovery - maximale Datenrettung - Partitionserkennung - nach Stromausfällen - nach Formatierungen durch einen einfachen Mausklick aus.


  2. Sie bekommen jetzt die unter Windows erkannten Festplatten angezeigt, von denen Sie Ihre Partitionen wiederherstellen können. Interne Festplatten werden silber, externe Festplatten Orange angezeigt.
    An den Symbolen sind die noch erkannten Laufwerksbuchstaben, Festplattentyp und Größe zur besseren Orientierung angegeben. Die internen Festplatten sind nach "Steckplatz" von links nach rechts sortiert.
    Die erste Festplatte des Systems (Nr. 0) finden Sie ganz links im Fenster, die zweite (Nr.1) rechts daneben, usw .

    Außerdem können Sie die Wiederherstellung von einem Festplatten-Image durchführen. Dafür ist das kleine Ordnersymbol anzuklicken. Natürlich muß vorher ein Festplatten-Image erstellt worden sein.
    Doppel - klicken Sie nun auf die Festplatte von der Sie Partitionen wiederherstellen möchten. In unserem Beispiel wählen wir die erste Festplatte für die Datenrettung aus.



  3. Um Partitionen wiederherzustellen von denen Sie glauben, daß sie im wesentlichem noch vorhanden sind wählen Sie zunächst die schnelle Suche nach gelöschten Partitionen.
    Keine Sorge, falls die wiederherzustellende Partition mit dem schnellen Scan nicht gefunden wird, bleibt noch der Tiefenscan, der unabhängig von Partitionsinformationen gute Ergebnisse liefert




  4. Nach einigen Sekunden wird Ihnen eine List von gefundenen Partitionen, die für die Wiederherstellung geeignet sind, angezeigt. Sie können eine oder mehrere Partitionen für die Wiederherstellung auswählen. Der nicht alloziierte (not allocated) Bereich enthält keine direkt verketteten Partitionsinformation. Das heißt aber nicht, daß dort keine Partitionen für die Wiederherstellung vorhanden sind. Sollten sie den Eindruck haben, daß in diesem Bereich Ihre Daten liegen wählen Sie diesen Bereich für die Wiederherstellung.
    Sollten Sie insgesamt unsicher sein, welcher Partitionsbereich für die Wiederherstellung zu wählen ist, gehen Sie einen Schritt zurück und wählen den langen Scan für das Medium.




  5. Die gewählten Partitionsbereiche bzw. das Medium, werden jetzt nach Dateisystemen durchsucht. Je nach Größe der Festplatte und des Anschlusses (intern, extern), kann dies eine Minuten aber auch einige Stunden dauern.

  6. Nach Abschluß der Analyse wird der Dateibaum der Partition angezeigt. Es kann vorkommen das in diesem Partitionsbereich auch noch ältere Dateisysteme vorhanden sind. Ach diese werden angezeigt.

    Um die Wiederherstellung der Dateien einzuleiten setzten Sie Häckchen an die zu rettenen Ordner oder Dateien. Unterordner werden mit selektiert und ebenfalls wiederhergestellt.
    Wählen Sie anschließend z.B. 'Rettung' um die Wiederherstellung zu starten.
    Die Dateien müssen unbedingt auf ein anderes Laufwerk kopiert werden, damit die Originaldaten nicht überschrieben werden.




  7. Da die Qualität der Dateiwiederherstellung sehr unterschiedlich sein kann empfehlen wir, zu mindest Stichprobenartig, die gewünschten Dateien durch doppelklick vor dem Lizenzkauf zu begutachten. Auch in der Demoversion müssen die gelöschten Dateien inhaltlich angezeigt werden können.



English | Deutsch Copyright © 2016 EASIS GmbH | Impressum | AGB